Gemeinde Grafenhausen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Schneebericht
Telefon
Im Rathaus anrufen
Inhaltsverzeichnis
weiter zum Inhaltsverzeichnis
Impressum
weiter zum Impressum
Kontrast
Webcam
Webcam anzeigen

Gemeinschaftsschule

Sie umfasst die Klassen 5 bis 10 (Sekundarstufe I).

Sie kann auch eine Grundschule und im Anschluss an Klasse 10 eine dreijährige gymnasiale Oberstufe (Klassenstufen 11 bis 13) haben.

Die Besonderheiten der Gemeinschaftsschule in der Sekundarstufe I sind:

  • Die Kinder werden nach Klasse 4 nicht getrennt, sondern lernen länger gemeinsam.
  • Die Entscheidung über den angestrebten Schulabschluss fällt später.
  • Die Schülerinnen und Schüler lernen, ihren Fähigkeiten entsprechend, auf der für sie passenden Niveaustufe:
    • dem grundlegenden Niveau (G), das zum Hauptschulabschluss führt,
    • dem mittleren Niveau (M), das zum Realschulabschluss führt, oder
    • dem erweiterten Niveau (E), das zum Abitur führt.

Alle Gemeinschaftsschulen sind in den Klassenstufen 5 bis 10 an vier oder drei Tagen in der Woche verbindliche Ganztagsschulen in einem Umfang von acht Zeitstunden pro Tag.

Die Gemeinschaftsschule bietet allen Kindern ein vielfältiges und motivierendes Lernangebot. Im Schulalltag einer verbindlichen Ganztagsschule wechseln sich Lernphasen mit Phasen der Bewegung und Entspannung sinnvoll ab.

Auch andere Formen des Ausgleichs wie etwa sportliche oder kulturelle Aktivitäten finden ihren Platz. Hausaufgaben werden in der Regel durch individuelles und kooperatives Lernen ersetzt und sind damit Schulaufgaben.

Ein Jahr vor dem Abschlussjahr entscheiden die Eltern über den angestrebten Schulabschluss des Kindes.

Mögliche Abschlüsse sind:

  • Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder 10
  • Realschulabschluss nach Klasse 10
  • Abitur am Ende der dreijährigen gymnasialen Oberstufe entweder bei einer eingerichteten Oberstufe an der Gemeinschaftsschule selbst oder an einem allgemein bildenden oder beruflichen Gymnasium.

Ein Wechsel aus einer Gemeinschaftsschule ist an jede allgemein bildende Schule in Baden-Württemberg möglich. Die Voraussetzungen für den Wechsel an eine andere Schulart sind in der Multilateralen Versetzungsordnung geregelt.
In Baden-Württemberg kann die Schülerin oder der Schüler darüber hinaus ab Klasse 8 an ein berufliches Gymnasium der sechsjährigen Aufbauform wechseln. Auch die Anschlüsse an die beruflichen Schulen nach dem Hautpschul- oder Realschulabschluss stehen den Schülerinnen und Schülern offen.

Im Schuljahr 2018/2019 gibt es 306 öffentliche Gemeinschaftsschulen.

Informationen zum Anmeldeverfahren können Sie bei der jeweiligen Gemeinschaftsschule erfragen.

Verfahren:

Freigabevermerk:

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Kultusministerium hat ihn am 20.02.2019 freigegeben.

Weitere Informationen

Landratsamt

Das zuständige Landratsamt für die Gemeinde Grafenhausen ist das

Landratsamt Waldshut, Kaiserstraße 110
79761 Waldshut-Tiengen
Tel.: 07751 86-0

Weiter zur Homepage

Landratsamt Waldshut
Eigenbetrieb Abfallwirtschaft
Waldtorstraße 1
79761 Waldshut-Tiengen
Tel.: 07751 86-5401
Fax: 07751 86-5499
abfallwirtschaft(@)landkreis-waldshut.de

Weiter zur Homepage

Gemeindeverwaltung
Grafenhausen

Rathausplatz 1
79865 Grafenhausen

Telefon 07748 520-0 �ffnungszeitenÖffnungszeiten
Fax07748 520-20 ImpressumImpressum
E-Mail E-Mail schreiben Datenschutzerkl�rungDatenschutzerklärung

Kooperation Defibrillator

Wetter

9°C
Bedeckt

Heute,22.10.2020