Seite drucken
Gemeinde Grafenhausen (Druckversion)

Allgemeines

Infos zum Ort

Der staatlich anerkannte Luftkurort Grafenhausen liegt auf einem Hochplateau des südlichen Hochschwarzwaldes, zwischen 800 und 1100 m ü.M.

 

 

Blick auf Grafenhausen
Blick auf Grafenhausen

Die Gemeinde, die dem Landkreis Waldshut angehört, zählt 2.193 Einwohner. Grafenhausen wurde im Jahr 1078 von Graf Eberhard III. von Nellenburg gegründet und gehörte dem Kloster Allerheiligen zu Schaffhausen/Schweiz an. Grafenhausen liegt zudem inmitten des Naturparks Südschwarzwald, dem größten Naturpark Deutschlands.

Der Fremdenverkehr ist ein wichtiges Standbein der örtlichen Wirtschaft. Mit 2040 Gästebetten verbucht die Gemeinde pro Jahr ca. 26000 Gästeankünfte und ca. 100000 Übernachtungen. Zu den touristischen Einrichtungen zählt unter anderem das Schwarzwaldhaus der Sinne mit Hallenbad / Sauna / Solarium / Mehrzweckhalle, das Heimatmuseum "Hüsli" und das Mühlenmuseum "Tannenmühle".

Die Gemeinde umfasst eine Gemarkungsfläche von 4854 ha. 62 % der Gemarkungsfläche ist bewaldet, 34 % wird hauptsächlich als Grünland landwirtschaftlich genutzt. In Grafenhausen sind insgesamt 136 Gewerbebetriebe (Handwerk, Dienstleistungsunternehmen, Tourismusgewerbe, mittelständische Industrie) angesiedelt. Die Gemeinde verfügt über ein ca. 15 ha großes Gewerbegebiet. Größter Gewerbebetrieb in Grafenhausen ist die im Jahr 1791 gegründete Badische Staatsbrauerei Rothaus.

http://www.grafenhausen.de/index.php?id=290